Was ich in zwei Jahren der Pandemie gelernt habe

  • das Wichtigste: im Gespräch bleiben (auch, wenn Ansichten diametral gegensätzlich sind)
  • man kann auch einmal schweigen
  • Konfrontationen kann man ausweichen
  • es gibt auch andere Themen als das Virus
  • Freude und Wärme suchen und verbreiten, wo immer es geht
  • sich entspannen, atmen, die Sonne suchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sicherheitscheck * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.