Wir über uns

Wir sind eine kleine Gruppe von Frauen und Männern, die privat und beruflich in recht unterschiedlichen Bereichen leben. Uns verbindet jahrelange Beschäftigung mit buddhistischer Theorie und Praxis. Wir verstehen uns als Dilettantinnen und Dilettanten im ursprünglichen Sinn: Diesen Blog betreiben wir aus Interesse und Freude an der Sache.
Die einführenden Texte zu den Seiten dieses Blogs sind Ergebnisse gemeinsamer Redaktionsarbeit. Namentlich gezeichnete Blog-Einträge drücken die Meinung der Person aus, die sie verfasst hat.

Evamaria Glatz war als Psychologin und Sozialmanagerin tätig, sie leistet, seit sie im Ruhestand ist, in verschiedenen Bereichen ehrenamtliche Arbeit. Sie meditiert seit 17 Jahren, zu Beginn in der Tradition des Zen, hat zahlreiche Retreats verschiedener Richtungen besucht, absolvierte eine Ausbildung als MBSR – Lehrerin und hat diese in Seminaren angewendet. Zeit ihres Lebens versteht sie sich als politisch denkender und handelnder Mensch. Ihr Interesse im Zusammenhang mit dieser Website liegt unter anderem bei den Unangepassten, die sich mit der Orthodoxie ihrer Traditionen nicht arrangieren mochten, und beim Versuch, buddhistische Praxis mit engagiertem Handeln in bedrohlicher und bedrohter Zeit zu verbinden.

Bernd Kaponig ist beruflich IT Architekt und Technologe, und ehrenamtlich in Projekten engagiert, die neue Wege zu mehr Kooperation und Mitbestimmung in Gesellschaft und Wirtschaft gehen. Er ist sehr dankbar, dass er schon zu Beginn seiner Dharma-Praxis vor mehr als 20 Jahren überwiegend mit westlichen Zen- und Vipassana- Lehrern und Lehrerinnen arbeiten konnte, die selbst noch in Asien ihren Weg suchen mussten, und dass sich mittlerweile immer mehr säkulare Ansätze etablieren. Sein besonderes Interesse an diesem Blog ist es, auch vollkommen religionsfernen Menschen einen Zugang zu Dharma-Praxis zu eröffnen, und sein eigenes Verständnis von Praxis im Zuge des Schreibens und der Diskussion zu schärfen.

Cristina Pecchia ist im wissenschaftlichen Bereich der Südasien- und Buddhismuskunde tätig. Sie meditiert seit 10 Jahren in der Tradition des Vipassana, besucht Retreats und praktiziert Yoga. Ihr Interesse an dieser Website liegt in der Gelegenheit für sich selbst und andere, über die buddhistische Praxis und den Dharma mehr zu erfahren.

 

7 Antworten auf „Wir über uns“

  1. liebes „säkuläres“ team!

    ein herzliches dankeschön für euer tun! ich habe mich schon beim lesen des artikels von Stephen Batchelor in „Buddhismus aktuell“ heimisch gefühlt und auch hier wieder vieles gefunden, was mich anspricht! eine frage: gibt es in Österreich (Steiermark) treffen von interessierten, an denen ich gelegentlich teilnehmen könnte?
    euch allen alles gute und viel erfolg mit eurer seite!
    sabine

    1. Liebe Sabine,
      danke für Deine Anerkennung und Ermutigung!
      Wir wissen derzeit nicht von einer Gruppe „Gleichgesinnter“ im Raum Steiermark.
      Wir hoffen und wünschen uns, dass sich – auch über dieses Forum – Leute in unterschiedlichen Regionen finden, die mit Gruppen zum Thema „säkularer Buddhismus“ beginnen wollen. Wenn das öfters vorkommt, könnten wir hier eine Tabelle für Interessierte mit ihren Wohnorten einrichten, sodass es möglich wird, sich selbst zu organisieren. Aber das ist vorläufig noch Zukunftsmusik :-).
      einen herzlichen Gruß
      Evamaria

  2. interessiert mich-bin seit meiner kindheit „säkularer, agnostischer buddhist“-über h,glasenapp, h.lassalle, d.suzuki, ayya khema, thich nhat hanh und st.batchelor-habe nie einen passenden sangha gefunden, da ich kein guru-gläubiger bin!-aber allein (und nur im bdu assoziiertes mitglied) bin ich doch etwas isoliert. mfg rw

    1. Hallo, Reiner,
      Dein Interesse freut uns! Hast Du schon unter „Gruppen“ auf unserer Website nachgesehen? Es gibt einige InteressentInnen in Deutschland, die säkular-buddhistische Gruppen einrichten wollen. Vielleicht ist ja jemand aus Deiner Nähe darunter? Du könntest natürlich auch selber nach Gleichgesinnten in Deinem Umfeld suchen; wenn Du das willst, würden wir Deinen Namen samt Wohnort dazuschreiben.
      einen herzlichen Gruß aus Wien!
      Evamaria

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitscheck * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.