Wo liegt das Problem?

Alles beruht tatsächlich auf unserer eigenen Verblendung. Wir könnten die Gesellschaft, die Regierung, die Polizei dafür verantwortlich machen: wir könnten sagen, dass die schlechten Zeiten, die Völlerei, die Autobahnen, unseres eigenes Auto, unsere Kleidung schuld daran sind. Wir könnten versuchen, die Verantwortung für alles nur Vorstellbare abzuwälzen. Aber wir sind es selbst, die nicht fähig sind, die Zügel aus der Hand zu geben, um uns ausreichend warmherzig und mitfühlend zu erweisen. Wir selbst sind das Problem.

Chögyam Trungpa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sicherheitscheck * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.