revamp -Umgestaltung

Texte über säkularen Buddhismus

Revamp banner.jpg

von Winton Higgins

In diesem Buch zeichnet der Autor die Entstehung des säkularen Buddhismus nach. Dabei legt er besonderen Fokus auf den heutigen Klimanotstand und die steigende soziale Ungerechtigkeit, die nach radikaler sozioökonomischer und politischer Veränderung schreit. Er schlägt vor, unsere kreative Praxis des Dharma durch die Ethik von Sorgfalt und Fürsorge zu stärken. Wir sind aufgerufen, unser Üben auf diese dringenden Aufgaben einzustellen.

Stephen Batchelor, der Autor of After Buddhism, schreibt daüber:

Dieses Buch, geschrieben mit großer Klugheit, Sorgfalt und Witz ist die umfassendste Darstellung von säkularen Buddhismus, die zur Zeit verfügbar ist. Es reicht von der inneren Erfahrung von Achtsamkeit bis zu den sozialen und politischen Herausforderungen einer Bürgerin, die den Dharma praktiziert. Winton Higgins webt viele verschiedene Fäden von der heutigen buddhistischen Praxis zu einem überzeugenden Ganzen. Revamp ist ein inspirierendes Beispiel von kritischem und kreativem Denken über die drängendsten Fragen, mit denen die Menschheit in unserer Zeit zu tun hat.

Übersetzung aus dem Englischen von Eva-Maria Glatz

Das Buch kann über https://www.tuwhiri.nz/store bezogen werden.

Am Mittwoch, dem 19. Mai um 10:00 Uhr MESZ, stellt Winton das Buch auch online vor, organisiert von unseren neuseeländischen Dharma-Freund:innen. Anmeldung hier: https://lu.ma/qbaod2xl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitscheck * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.