Mittelmaß

Zu Buddhas Dharma gehören keine besonderen Unternehmungen. Verhalte dich einfach normal und versuche nicht, irgendetwas besonderes zu tun. Entleere deinen Darm, pinkle, zieh dich an, iss deinen Reis, und wenn du müde bist, leg dich nieder.

Rinzai, 9. Jahrhundert

…denn das Wachstum des Guten auf der Welt hängt zum Teil von unhistorischen Taten ab; und dass es nicht so schlimm um dich und mich bestellt ist, wie es hätte sein können, verdanken wir nicht zuletzt den Einzelnen, die treulich ihr verborgenes Leben gelebt haben und in Gräbern ruhen, die keiner mehr besucht.

George Eliot, 19.

Eine Antwort auf „Mittelmaß“

  1. Hallo Bernd, Cristina, Evamaria und Monika,

    vielen Dank für Eure lobenswerten Aktivitäten für den säkularen Buddhismus.

    Ich habe dazu passend ein Zitat von Voltaire gefunden:

    Der Aberglaube ist der schrecklichste Feind des menschlichen Geschlechts.
    Beherrscht er den Herrscher, verhindert er ihn, das Wohl seines Volkes zu besorgen, beherrscht er das Volk, so wird er es hindern, seinen eigenen
    Nutzen zu betreiben.
    H.M.A. de Voltaire

    Mit freundlichen säkularen Grüßen

    Uwe Meisenbacher

    Gelobt sind Buddhas aberglaubensfreie Weisheiten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitscheck * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.